Plakatwettbewerb 2022

Ob Grafiker, Agentur, Künstler, Privatperson oder Gruppe – jeder/jede, der/die Lust hat und mindestens 18 Jahre alt ist, durfte einen Plakatentwurf einreichen. Die Plakatentwürfe sollen die Allgäuer Festwoche in ihrer Vielfalt mit dem Dreiklang aus Wirtschaftsmesse, Kulturtagen und Heimatfest abbilden.

 

Für den Plakatwettbewerb 2022 gibt es eine Besonderheit: In diesem Jahr wird es statt der üblichen drei Finalisten, sechs Finalistenplakate geben, aus denen der Werkausschuss des Stadtrats im März einen Sieger küren wird. Die drei Finalisten des Plakatwettbewerbs 2020, die aufgrund der pandemiebedingten Absage der Allgäuer Festwoche 2020 und 2021, bislang nicht gekürt wurden, ziehen automatisch in die Endrunde ein. Daneben werden nun drei weitere Plakatentwürfe von einer Jury anhand verschiedener Kriterien für die Endentscheidung ausgewählt. Der erstplatzierte Entwurf wird mit 2.000 Euro honoriert. Die weiteren fünf Plakate, die es in die Endrunde geschafft haben, erhalten je 500 Euro.

 

Einsendeschluss war der 31. Januar 2022.

Alle Entwürfe werden anlässlich der Allgäuer Festwoche 2022 (13. bis 21. August 2022) im Rahmen einer Online-Ausstellung präsentiert.