Warnung vor dubiosen Verzeichnis

Die Stadt Kempten (Allgäu) warnt vor dubiosen Einträgen in ein Ausstellerverzeichnis einer Firma aus Mexiko, die immer wieder die Aussteller der Allgäuer Festwoche anschreibt. Es handelt sich keineswegs um offizielle Schreiben des Veranstalters, sondern um ein kostenpflichtiges Anzeigenangebot.

Obwohl die Stadt Kempten und die Allgäuer Festwoche in dem Schreiben, das aktuell wieder an ausstellende Firmen in der Stadt und Region verschickt wurde, genannt werden, verbirgt sich dahinter ein auswärtiges Unternehmen. Dieses steht in keiner Verbindung zum Veranstalter der Allgäuer Festwoche. Inhaltlich geht es um die Aktualisierung von Daten in einem Ausstellerverzeichnis. Nur bei genauem Lesen des Kleingedruckten auf der zweiten Seite wird deutlich, dass die Firma damit allerdings eine Anzeige auf einer Internetseite zum Preis von 1.271 Euro jährlich mit einer Laufzeit von drei Jahren verkauft.

Offizielle Informationen für Aussteller der Allgäuer Festwoche gibt es im Internet ausschließlich auf Webseiten unter www.festwoche.com und www.kempten.de.

Weitere Informationen und ein Muster eines Antwortschreibens an "Expo-Guide" finden Sie HIER!

Weitere Information und Hilfe:

Irreführende Eintragunsangebote für Ausstellerverzeichnisse Expo-Guide. FAIRGuide & CO.

Was ist zu tun?